Samsung: Fernseher beliebtester Bildschirm im Haushalt! – Fernseher Test 2018

32

Samsung: Fernseher beliebtester Bildschirm im Haushalt!


Samsung: Fernseher beliebtester Bildschirm im Haushalt!

Der beliebteste Bildschirm in europäischen und deutschen Haushalten ist der Fernseher. Dies zeigt eine Studie von Samsung, welche auch darauf eingeht, wie der Fernsehkonsum im vergangenen Jahr angestiegen ist.

Inhaltsverzeichnis

  • 2015 verbringen die Zuschauer eine halbe Stunde mehr vor dem TV
  • Tablet ist zweitbeliebtester Bildschirm im Haushalt
  • BBC entlässt 1.000 Mitarbeiter

Laut einer aktuellen Studie des Herstellers Samsung verbringen die Zuschauer jetzt noch mehr Zeit vor dem Fernseher. Das herkömmliche TV-Programm wurde durch die Online-Dienste erweitert. Diese Entscheidungsfreiheit und die große Auswahl sorgen dafür, dass täglich länger oder öfters ferngeschaut wird.

Damit erweitert der Fernseher seinen Vorsprung als beliebtester Bildschirm im Haushalt. Keine andere Elektronik ist so regelmäßig vorhanden. Eine kleine Überraschung stellt hingegen der zweite Platz dar.

 

2015 verbringen die Zuschauer eine halbe Stunde mehr vor dem TV

Ganze 30 Minuten hat sich die Dauer erhöht, in der die Zuschauer den Fernseher nutzen. Die Studie bezieht sich hierbei jedoch ausschließlich auf Europäer. Knapp jeder Vierte nutzt Video on Demand. Damit hat sich diese Sparte enorm entwickelt. In Deutschland waren es 2014 fünf Prozent der Zuschauer die auf VoD zurückgegriffen haben. Jetzt wird das Angebot fast in jedem zweiten Haushalt genutzt.

Im Durchschnitt befinden sich zwei Fernseher je Haushalt. Wir Europäer sitzen pro Tag gut 187 Minuten vor den Geräten. Auf Deutschland bezogen sind es 184 Minuten, welche der TV genutzt wird. Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr beträgt entsprechend 32 oder 34 Minuten.

 

Tablet ist zweitbeliebtester Bildschirm im Haushalt

Nicht der Laptop, auch nicht der Computerbildschirm, sondern das Tablet belegt den zweiten Rang hinter dem Fernseher. In naher Zukunft kann der kleine Bildschirm das TV-Gerät jedoch nicht überholen. Immerhin in 64 Prozent der Haushalte Europas befindet sich ein Tablet. In Deutschland liegt die Statistik auf 50 Prozent.

Hierbei ist der „Doppelbildschirm“ stark im Kommen. Während des Fernsehens wird das Tablet genutzt, um über die Sozialen Medien zu kommunizieren. Täglich werden 73 Minuten vor dem Tablet verbracht. Auch hier konnte ein Anstieg um 37 Minuten festgestellt werden. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Zeiten vor dem Fernseher und Tablet sich überlappen.

Samsung Fernseher sind sehr beliebt. Die Befragung zielte daher auf 18 Nationen und 18.000 Europäern, im Alter von über 16 Jahren ab. Die Durchführung oblag dem Unternehmen Lightspeed GMI.

 

BBC entlässt 1.000 Mitarbeiter

Der britische Fernsehsender streicht 1.000 Stellen. Obwohl die Fernsehbranche boomt, wird das Angebot auf unterschiedliche Vertriebskanäle verteilt. Daher wurde als Begründung genannt, dass viele Briten den Umstieg auf webbasiertes Fernsehen vorgenommen haben.

Auch das Gebührensystem trägt eine Teilschuld. Denn in Großbritannien muss nur derjenige zahlen, der auch einen Fernseher besitzt. Um 205 Euro zu sparen, verzichten zahlreiche Haushalte auf einen TV und bedienen sich beim Online-Angebot. BBC steht für eine Neuregelung der Zahlung ein.

SHARE