Warum Jeder Smartphone-Bildschirm Anders Aussieht

16
Bild: Apple

Das OnePlus 5T gestartet, mit einer Auswahl von fünf Farb-Kalibrierung Optionen; Google gedrängt wurde, ein extra-color-Modus, um die Pixel-2 XL; während DisplayMate sagt das iPhone X verwaltet Farben besser als jedes andere Handy. Also, warum sind die Farben auf dem smartphone zeigt plötzlich ein Problem? Hier ist, was Sie brauchen, um zu wissen, ob Sie optimieren Ihre eigene Telefon oder auf der Suche nach einen neuen zu kaufen.

Ein Teil der Grund, warum wir alle reden color-management-mehr als je zuvor ist wegen der allmählichen Verschiebung von LCD (Liquid-Crystal Display) – Bildschirmen, in smartphones, OLED – (Organic Light-Emitting Diode) zeigt: beide haben schon seit einiger Zeit, aber OLED ist immer dominant, mit Apple und LG sowohl die Umstellung in diesem Jahr.

Wir gehen nicht in die vor-und Nachteile von LCD vs OLED-wieder hier—wir haben bereits darüber geschrieben, der in die Tiefe vor—aber in puncto color-management Sie brauchen, zu wissen, dass OLED bietet normalerweise einen größeren gamut (oder range) von Farben, und das wiederum bedeutet in der Regel mehr gesättigte Farben, die an den extremen der Farbpalette.

Das führte zu einem Konflikt zwischen der Notwendigkeit für die hellen, leuchtenden Farben, die die meisten von uns lieber unseren smartphones, und die Notwendigkeit für die Farben, die tatsächlich repräsentieren, was in der realen Welt. Die meisten von uns wie ein Bildschirm, um pop, aber Natürliche Farben sind in der Regel vorzuziehen, wenn Sie mit Ihrem Handy, Blättern durch Fotos oder online-shop für einen Pullover in einem bestimmten Farbton.

Das ist, warum mehr und mehr Handys sind dabei, mehrere Farb-Modi, ähnlich wie die Modi, die Sie beschäftigen, mit auf Ihrem TV-Gerät, aber bevor Sie verstehen können, welcher Modus der beste für jedes Szenario müssen Sie verstehen, – Farb-gamuts und der damit verbundenen (aber technisch sehr unterschiedlich) Farbräume.

Farbräume und color-gamuts

Drei der gebräuchlichsten Farbräume gefunden in Handys und TV-Geräte heute.

Farbe auf Handys, Monitore und andere Geräte, die gesteuert wird von zwei sehr eng Verwandte Konzepte, Farbraum und Farbumfang. In der Tat sind Sie so eng verwandt sind, sind Sie oft gesprochen, als ein und dasselbe zu sein.

Aber Sie sind es nicht!

Ein Farbraum ist eine bestimmte Art der Organisation von Farben. Sie haben zweifellos schon von einigen vor, wie sRGB, Adobe-RGB, rec. 709 und DCI-P3. Farbräume können mathematisch entwickelt (wie die zuvor erwähnten sind) oder Sie kann mehr willkürlich, wie die Pantone-Farbe-Raum. Jeder Farbraum ist ein Farbraum, der eigentlichen Palette von Farben in den Raum, das ist, warum Sie sind so eng miteinander verknüpft.

So in der gleichen Weise, dass eine Schachtel buntstifte reduziert, alle Farben des Universums zu einer bestimmten Auswahl, eine Farbe, der Raum und seine Farbskala tun das gleiche für Bilder und displays (und in vielen anderen Bereichen auch). Ein breiter Farbumfang bedeutet mehr gesättigte Farben, da es enthält einige der extreme-Buntstiften in den Karton.

Aber nur weil eine Anzeige behauptet, es tun können einen bestimmten Farbraum bedeutet nicht, es kann produzieren der gesamten Farbskala. Ein LCD und ein OLED-display kann sowohl in der Lage sein zu tun, DCI-P3, aber der OLED, da kann Sie produzieren mehr Farben, mehr buntstifte zur Verfügung und können somit reproduzieren die Farben der Farbraum genauer.

In der Vergangenheit, die meisten Handy-displays kommen mit nur einem, festen, Fabrik-Satz-Farbraum und Farbumfang, aber eine wachsende Zahl nun abermals extra-Modi, vor allem mit dem trend hin zu OLED-displays. Apps und mobile Betriebssysteme werden immer mehr bewusst, Farbräume zur gleichen Zeit.

Farbe auf Ihr Handy

Bild: OnePlus

Wie wirkt sich das auf Ihr Handy? Verschiedene Faktoren kontrollieren, was rot und blau, und grün Aussehen, wie auf Ihrem Handy-display alles, was von der Helligkeit, der Farbe des Tageslichts Sie stehen, um den Farbraum (und Farbraum) auf das Mobilteil.

Das Galaxy Note 8 ist ein Beispiel für ein Mobilteil, mit mehreren Optionen für das Farbmanagement—Adaptive-Display, AMOLED Kino, AMOLED Foto und Basic—die können durch den Benutzer festgelegt werden. Wenn Ihr Telefon die Wahl, Optionen wie diese, Sie sollten Sie irgendwo in den display-Einstellungen; wenn nicht, sind Sie wahrscheinlich nicht zur Verfügung.

Jede dieser Optionen ändert sich die Farbe, Raum und Farbskala verwendet, die von der Anzeige. Im Fall der Anmerkung 8, Grundlegende übereinstimmungen mit den allgegenwärtigen und langjährige sRGB-Farbraum, ursprünglich entwickelt von Microsoft und HP und derzeit verwendet werden, zu erstellen, die die meisten consumer-Inhalt. – AMOLED-Kino, inzwischen übereinstimmungen mit den neueren DCI-P3-Farbraums, die jetzt verwendet wird, die für 4K-Inhalte, und die hat mit 26 Prozent größeren Farbraum (Palette der Farben) als sRGB.

Andere Telefone sind folgende Anzug—das OnePlus 5T lässt Ihnen die Wahl zwischen fünf Modi, einschließlich sRGB-und DCI-P3, während das iPhone X unterstützt sowohl den sRGB-und DCI-P3 zu. Apple wird Apple, die Umschaltung erfolgt automatisch in iOS, basierend auf den Bedürfnissen der app und der iPhone oder iPad, die Sie verwenden.

Android Oreo ist die erste version von Android unterstützt Farbräume jenseits von sRGB, aber nur für apps, die speziell anfordern. Das ist einer der Gründe, die Sie vielleicht gedacht haben, dass Ihre Pixel-2 Bildschirm sah ein wenig stumm geschaltet, wenn Sie zum ersten mal. Es könnte in der Lage sein den größeren DCI-P3-Farbraums, sondern Ihre kleben mit der häufiger, wenn auch weniger lebendige, sRGB.

Google treibt ein update, um Benutzern die Kraft der größeren DCI-P3 Farbraum für jede app, warnt aber, dass dies vielleicht machen die Farben weniger präzise. In anderen Worten, einige Farben mögen gestreckt in einen Farbraum, den Sie nicht konfiguriert (so sein müde beim Kauf eines Pullover, die auf Ihrem Telefon). In der Zwischenzeit die Oreo-Colorizer—es zwingt Sie Ihr Android 8.0-Gerät verwenden Sie einen Farbraum mit einem größeren Farbraum, und damit mehr gesättigte Farben, die auf der ganzen.

Controlling-display-Farbe

Bild: Sam Rutherford/Gizmodo

Es gibt einen weiteren Faktor zu berücksichtigen: die Farbe der Kalibrierung. Dies ist der Weg, das Telefon und das display wurde entwickelt, um zu zeigen Sie Farbe, und es umfasst verschiedene Faktoren, von denen nur eine ist die Farbraum-Einstellung haben wir gerade erläutert.

Lesen Sie sich durch eine wirklich Gründliche überprüfung der ein smartphone, und Sie werden sehen, Verweise auf seine Farbgenauigkeit, oft neben Erwähnungen der unterstützte Farbraum und Farbumfang—es ist im Grunde egal, ob der Hersteller alles richtig gemacht haben, wenn Sie versuchen, um genau die Darstellung von Farben in Ihrer gewählten Farbe-Raum.

Also, wenn einer weiß sieht anders aus von einem Handy auf das nächste, es ist nicht nur der Farbraum Schuld: es ist auch, wie die Anzeige wurde gemacht, und den Entscheidungen, die von seinem Hersteller. DisplayMate gerne all-in gehen, die auf die Farbe Genauigkeit der Messungen, und wenn Sie Interesse haben, es hat einige der ausführlichsten tests, die man sich vorstellen kann.

Die Hersteller eingeführt haben, alle Arten von proprietären tweaks zur Verbesserung der Farbgenauigkeit, obwohl eine Menge von der Zeit, die Sie nicht hören oder sehen Sie eine Liste der specs (du bist viel eher zu bemerken, wenn etwas schief geht).

Als DisplayMate Experten weisen darauf hin, die Beweislast ist wirklich auf dem Handy-Hersteller zu erstellen, die zeigt, wo sich die Farbe Tonleitern verwaltet werden können, zeigen immer realistische Farben, egal, was auf dem Bildschirm, wie das iPhone X hat. Wenn es braucht, um zu zeigen etwas in den sRGB-oder DCI-P3 Farbraum—wie durch den Inhalt oder durch die app—dann ist es kalibriert, um in der Lage sein, genau zu reproduzieren.

Das heißt, da die lang andauernde Debatte über die Farbe eines Kleides vor ein paar Jahren bewiesen, die Farbe ist auch so etwas wie eine persönliche Entscheidung: die meisten von uns nur get verwendet, um was auch immer Anzeige, die wir betrachten, über die Zeit akkurat ist oder nicht. Farbräume, Farbumfang, und die Kalibrierung sind zusätzliche Spezifikationen lohnt sich vor Ihrem nächsten smartphone-Kauf—Sie gehen zu verbringen viel Zeit auf den Bildschirm schauen.

SHARE