Samsung kündigt 11K Bildschirm für 2018 an! – Fernseher Test 2017

60

Samsung kündigt 11K Bildschirm für 2018 an!


Samsung kündigt 11K Bildschirm für 2018 an!

Samsung strebt eine große Entwicklung in Bezug auf die Auflösung an. Schon 2018 soll ein erster Prototyp mit 11K Auflösung erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

  • So wird das Projekt EnDK gefördert!
  • Wann wird das 11K Display reif für den Markt sein?
  • Auflösung ohne Grenzen – Aber warum?

Die Technik der TVs schreitet derzeit in einer großen Geschwindigkeit voran. Unter dem Projektnamen EnDK wird das nächste Ziel in Sachen Displays von Samsung angestrebt. Mit Förderung anderer Firmen und der Regierung entsteht ein 11K Bildschirm, der mit erstaunlichen 2.250 ppi daherkommen soll.

Auch wenn jetzt schon erste Informationen bekannt sind, wird die Veröffentlichung noch dauern. 2018 scheint als Termin der Veröffentlichung realistisch. Zunächst wird ein Markt-Release als kleinerer Bildschirm angestrebt.  Samsungs Ziel ist ein 11K Display für Smartphones und Tablets.

 

So wird das Projekt EnDK gefördert!

Nach 4K sollte zunächst einmal 8K kommen, oder? Erste Berichte über derartig hochauflösende Geräte sind bereits veröffentlicht. Samsung macht hier gewissermaßen einen Quantensprung und steigert die Auflösung direkt auf 11K. Dabei behilflich sind unterschiedliche Förderer.

Zunächst wird das Projekt vom Ministerium für Wissenschaft, Informationstechnik und Planung der Zukunft aus Korea unterstützt. Weitere Unternehmen aus Korea, aber auch im Ausland ansässige Firmen, unterstützen die Entwicklung. Insgesamt wird eine Summe in Höhe von 25,6 Millionen US-Dollar investiert.

 

Wann wird das 11K Display reif für den Markt sein?

2018 ist das erklärte Ziel von Samsung. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Marktreife. Vielmehr soll zu diesem Zeitpunkt ein erster Prototyp fertiggestellt sein. In diesem Jahr finden die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang, in Südkorea, statt. Zu diesem Event soll eine erste Vorführung erfolgen.

Bis der Endverbraucher in den Genuss dieser fantastischen Auflösung kommt, werden bestimmt noch knapp 5 Jahre ins Land ziehen. In dieser Zeit kann sich die 8K Technologie durchsetzen, damit Samsung diese kurz darauf übertrumpfen kann.

 

Auflösung ohne Grenzen – Aber warum?

Der erste Einsatz ist wohl auf einem Smartphone mit der Große von 5,7 Zoll geplant. Nach Errechnung des Portals ZDNet entspricht dies bei 11K einer Auflösung von 11.264 x 6.336 Pixeln. Natürlich stellt sich die Frage, ob es ab einem bestimmten Punkt noch Sinn macht, weiter an der Auflösung zu schrauben.

Die hohe ppi Zahl sorgt für einen unglaublichen Realismus. Samsung möchte dadurch eine optische Täuschung erreichen, welche dem 3D Effekt mit Brille gleichkommt. Nur dass für die Betrachtung in 3D keine Brille mehr erforderlich wäre. Ähnliche Fernseher, mit sehr geringem Erfolg, hat es schon gegeben. Diese verfügten aber nicht über diese riesige Auflösung.

Fraglich bleibt an dieser Stelle noch die Stromversorgung. Schon 2K Displays bringen Smartphones oftmals an ihre Grenzen in Bezug auf den Akku.

SHARE