Zattoo spendiert kostenlose Sender in High Definition – Fernseher Test 2017

20

Zattoo spendiert kostenlose Sender in High Definition


Zattoo spendiert kostenlose Sender in High Definition

Zattoo erweitert sein HD-Programm. Nicht zuletzt sollen mit einem attraktiveren Angebot auch verspätete DVB-T2 Wechsler aufmerksam werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Welche Sender gehen bei Zattoo in HD online?
  • Welche neue Zielgruppe hat Zattoo ins Auge gefasst?

Zattoo bietet ein Fernseherlebnis der besonderen Art. Denn über die Plattform können die vom Fernseher bekannten Kanäle bequem über den Computer gestreamt werden. Um die Kapazitäten der Zugriffe zu stemmen und selber noch daran zu verdienen, ist das Angebot freilich werbefinanziert. Trotzdem bietet sich für Zuschauer eine einfache Möglichkeit online fernzuschauen.

Jetzt sollen drei Sender in HD in das kostenfreie Angebot integriert werden. Damit möchte das Online-Fernsehen eine bestimmte Zielgruppe in den Fokus rücken und natürlich bestenfalls den eigenen Zuschauerkreis erweitern.

 

Welche Sender gehen bei Zattoo in HD online?

Schon seit längerer Zeit kann auf Zattoo Fernsehen live und on Demand geschaut werden. Es müssen keine zusätzlichen Kabel gespannt, keine Verträge geschlossen und keine Abos erworben werden. Neben dem Computer, kann das TV-Programm auch auf das Tablet, Smartphone und natürlich den Smart-TV gebracht werden.

Kostenlos sind aktuell 74 Sender enthalten. Werbung wird beim Umschalten eingespielt. Die Streams werden mit bis zu 3.000 Kbit/s übertragen. Neu enthalten sind folgende drei Kanäle:

  • ARD HD
  • ZDF HD
  • Kinderkanal HD

Für 9,99 Euro monatlich wird die Streaming-Rate auf 5.000 Kbit/s erhöht. Laufende TV-Formate können von Beginn wiederholt werden. Zudem stehen auf diversen Sendern die Programme über sieben Tage zur Verfügung. Die Anzahl der HD-Sender steigert sich auf 35 Stück. Die gewöhnlichen Kanäle sind mit einer Anzahl von 90 vorhanden und das Umschalten erfolgt ohne Werbung.

 

Welche neue Zielgruppe hat Zattoo ins Auge gefasst?

Das ausgerechnet jetzt drei neue HD-Kanäle bei Zattoo hinzugefügt werden, hat auch ein wenig mit Kalkül zu tun. Denn Ende März erfolgt die Abschaltung des DVB-T Signals. Beziehungsweise wird der DVB-T2 als neuer Standard gesetzt. Die Medienhüter sehen die Haushalte auf einem guten Weg. Dennoch wird es einige Kunden geben, welche die Umstellung verschlafen. Über den Smart-TV oder das Internet kann über Zattoo dann weiterhin ferngesehen werden.

SHARE